Außerordentliche Mitgliederversammlung

25. Juni 1994

Am Samstag, den 25.06.1994 fand um 19.00 Uhr im Sängerheim an der Florastraße in Heiligenhaus eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand des "Sängerchores" hatte hierzu eingeladen, da Willy Schmidt seinen Posten als 1. Vorsitzender niederlegen wollte und ein neuer Vorsitzender gewählt werden mußte.

Genau vor 16,5 Jahren (im Januar 1978) hat Willy Schmidt das Amt des 1. Vorsitzenden übernommen, nachdem die Position vorübergehend vakant war. Mit großem Engagement, persönlichem Einsatz, viel Fingerspitzengefühl, Ideenreichtum, Gesprächsbereitschaft und Leistungswillen verstand er es immer wieder, den Chor auf Leistungskurs zu halten, aber auch Geselliges und Gesellschaftliches zu pflegen. Unter seiner Regie wurden bedeutende Konzerte hier in der Gemeinde und weit darüber hinaus durchgeführt. Viele Konzertreisen im In- und Ausland machten den Chor international bekannt. Mit einer bewegten und bewegenden Ansprache nahm Willy Schmidt Abschied von seinem Amt. "Ich habe immer versucht, alles zum Wohle des Chores zu tun und dabei viel Glück gehabt, ich danke allen, die mir dabei geholfen haben, denn alleine ist man machtlos!"

Den Sängern schrieb er ins Stammbuch, sich immer bewußt zu bleiben, welches Glück es bedeute, in einem so großen und guten Chor einen Teil seiner Freizeit verbringen zu können. Der Chor habe viele Freunde, die es nicht zu enttäuschen gelte und vor allem: "Der Chor muß leistungswillig und leistungsstark bleiben!" Zum Schluß seiner Ausführungen sprach er noch ein Wort zum neuen Vorsitzenden: "Hier möchte ich ein ganz ernstes Wort an alle Sänger richten, und ich weiß, wovon ich spreche. Es liegt in der Natur der Sache, daß der l. Vorsitzende der Mann nach außen und auch nach innen ist. Er trägt die Verantwortung für fast alle Dinge, welche im Chor passieren. Er sollte auch von allen Sängern nicht nur unterstützt werden, sondern auch von allen Sängern eine Mitarbeit im Rahmen des Möglichen verlangen können, und nicht auch noch Knüppel in die Beine geworfen bekommen. Im Rahmen der Möglichkeiten, die ich gerade ansprach, liegt die Mitarbeit im Vorstand, der Probenbesuch, sowie als allgemeine Mitmachen. Erst diese gute Zusammenarbeit zwischen dem Vorsitzenden, dem Chorleiter, dem Vorstand und den Sängern gibt uns die Gewißheit, daß dem Vorsitzenden die Arbeit Spaß macht und er dann langfristig bleibt. Zum Schluß möchte ich mich nochmals bei allen bedanken, beim Vorstand und bei den Sängern für die Mitarbeit im Chor, wünsche dem Chor alles erdenklich Gute und weiterhin musikalischen Erfolg!"

Nach diesen Worten sprach der 2. Vorsitzende Werner Rottländer den Dank der Sängerkameraden aus: "Was du für den "Sängerchor" geleistet hast, war einfach toll. Du hast unendlich viel Freizeit geopfert und immer zum Wohle des Chores gearbeitet!"

Minutenlang stehende Ovationen der Sänger unterstrichen die Laudatio. Willy Schmidt versprach nicht nur aktiver Sänger zu bleiben, sondern Vorstand und Verein weiterhin jede ihm mögliche Hilfe und Unterstützung zu geben. Nun kam die Versammlung zum einzigen Tagesordnungspunkt, nämlich zur Neuwahl des 1. Vorsitzenden. Als Wahlleiter wurde Willy Schmidt aus der Versammlung gewählt. Als einziger Kandidat wurde Werner Rottländer von den Sängern vorgeschlagen. W. Rottländer stellte sich zur Wahl, bestand jedoch auf geheime Abstimmung. Bei der dann durchgeführten Wahl wurde Werner Rottländer nahezu einstimmig zum neuen l. Vorsitzenden gewählt. Unter großem Beifall der Sänger nahm Werner Rottländer die Wahl an. Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde Herbert Becker gewählt. Auch er nahm die Wahl unter großem Beifall der Sänger an.

Der neue 1. Vorsitzende Werner Rottländer schloß die in voller Harmonie verlaufende Versammlung mit dem Versprechen, das neue Amt im Rahmen seiner Möglichkeiten und im Sinne seines Vorgängers zu führen. In dem so erfolgreich abgeschlossenen Meisterchorsingen vor wenigen Wochen sehe er einen Ansporn für die musikalische Zukunft des Vereins. Probleme, die es in einer so großen Gemeinschaft immer wieder geben werde, gelte es an- und auszusprechen.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.