Glockenweihe

2. Juli 1995

Sonntag, der 2. Juli 1995 war ein Freudentag für die Katholische Pfarrgemeinde St. Rochus Heiligenhaus ein "Jahrhundertereignis", wie es Pfarrer Michael Schmitz nannte. Im Rahmen eines Pfarrfestes konnten vier neue Glocken eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben werden. Der Tag begann in der Kirche mit einem festlichen Hochamt, das Pfarrer Michael Schmitz feierte und der Kirchenchor unter

der Leitung von Valentin Pantenburg würdig mitgestaltete. Danach formierte sich am Wiedenhof ein Festzug, der sich aus allen Vereinen und Gruppen aus Heiligenhaus zusammensetzte. So wurden die auf einem Tieflader befindlichen, mit viel Blumen und Grün geschmückten vier neuen und zwei alten Glocken in feierlicher Weise über die beflaggte Hohkeppeler Straße bis zum Kirchplatz geleitet. Hier wartete eine große Menschenmenge, um die Glocken begeistert in Empfang zu nehmen. Der Vorsitzende der Interessengemeinschaft der Ortsvereine, Werner Giersiefer, fand in seiner kurzen Ansprache sicher den Punkt: "Die Beteiligung der Vereine und der Bevölkerung an diesem Ereignis zeigt, wie sehr sich die Heiligenhauser auf die neuen Glocken freuen." Der "Sängerchor" hieß die Glocken dann zur Freude der vielen Gäste in einem umfangreichen Ständchen mit Chorwerken und Liedern unter der Leitung von Valentin Pantenburg willkommen.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.