Ernennung von Josef Klug zum Ehrenmittglied

27. Januar 1996

Im Rahmen einer Feierstunde im Anschluß an die Jahreshauptversammlung überreichte Vorsitzender Werner Rottländer dem langjährigen Freund und Gönner des Chores, Josef Klug, die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied des "Sängerchor" Heiligenhaus. Nach dem unvergessenen Josef Wester und Willi Wasser, der dem "Sängerchor" zum eigenen Probehaus verhalf, ist Josef Klug das dritte Ehrenmitglied in der über 90 jährigen Vereinsgeschichte. Der "Sängerchor" hatte auf Vorschlag des Vorstandes in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im November 1995 einstimmig beschlossen, Josef Klug die Ehrenmitgliedschaft anzutragen, die dieser hocherfreut annahm. Zur Feierstunde konnte W. Rottländer auch Ehrenchorleiter Rolf Krieger, Ehrenmitglied Willi Wasser und Chorleiter Gerd Fuchs willkommen heißen. Ehrenvorsitzender Willy Schmidt war leider erkrankt. In seiner Laudatio stellte der Vorsitzende kurz und prägnant die besonderen Verdienste von Josef Klug heraus, die den Geehrten seit mehr als einem Jahrzehnt in herausragender Weise mit dem Chor verbinden: "Mit der Auszeichnung können wir nur einen kleinen Dank aussprechen für Deine langjährige Treue zum Chor, die enge menschliche Verbundenheit mit den Aktiven und auch der ganzen Sängerfamilie, die freundschaftliche und herzliche Begleitung aller konzertanten und geselligen Verpflichtungen und Veranstaltungen, die große ideelle und auch materielle Unterstützung, deine umfangreichen Foto und Videodokumentationen von Veranstaltungen, Reisen und Ausflügen!"

Ganz besonders stellte Werner Rottländer die steuerliche Beratung des Vereinsvorstandes heraus, deren Wert der Laie überhaupt nicht einzuschätzen wüßte: "Unser Kassierer weist mich immer wieder darauf hin, wie wichtig Deine Unterstützung und Hilfe ist, in die Du auch Mitarbeiter Deiner Kanzlei einbeziehst. Seit ich Vorsitzender bin, habe ich mich von der Kompliziertheit der Materie selbst überzeugen können!" Alle Aktiven hoffen, daß das neue Ehrenmitglied dem Chor weiterhin zur Seite steht. "Wir Sänger und Du sind Freunde geworden. Echte Fründe, die zusammen stonn, die Freundschaft möge immer bestehen bleiben." Josef Klug zeigte sich in seiner Dankansprache tief bewegt und beeindruckt. "Das habe ich mir nicht träumen lassen !" Von Beginn der Verbindung an habe er gespürt, daß die Sänger bereit seien, ihn zu akzeptieren und das sehe er jetzt mit dem einstimmigen Beschluß bestätigt. "Ich bin sehr stolz, jetzt einer von Euch zu sein, und dafür danke ich recht herzlich!" Im Rahmen des festlichen Abends wurde Kassierer Karl Heinz Klaas durch den Rheinisch-Bergischen Sängerkreis geehrt. Kreisvorsitzender Hubert Eschbach verlas die Ernennungsurkunde: "In Anerkennung der um Kultur und Chorgesang erworbenen Verdienste verleihen wir Herrn Karl Heinz Klaas die August-Kierspel-Gedenkmedaille." Karl-Heinz Klaas erhalte die Auszeichnung nicht für seine Vorstandstätigkeit, sondern für die mehr als drei Jahrzehnte ausgeübte Öffentlichkeitsarbeit zugunsten des eigenen Chores, der Gesangvereine in der Gemeinde Overath und auch des Sängerkreises. Hubert Eschbach mahnte in diesem Zusammenhang die Medien, objektiver und damit positiver, vor allem auch häufiger und ausführlicher über die wertvolle kulturelle Arbeit der Gesangs- und Musikvereine zu berichten. Zum Schluß gratulierte der "Sängerchor" den Ausgezeichneten mit einem schönen Ständchen, zu dem Chorleiter Gerd Fuchs anstimmte.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.