Jubilarenehrung des Sängerkreises

04. Oktober 1998

Zur 16. zentralen Jubilarenehrung hatte der Rheinisch-Bergische Sängerkreis am Samstag, den 04.10.1998 in den großen Sitzungssaal des Kreishauses eingeladen. Um der festlichen Veranstaltung einen würdigen Rahmen zu geben, war ein chormusikalisches Programm zusammengestellt worden, das sowohl die Jubilare, als auch die Gäste und Angehörige begeisterte. Hubert Eschbach: "Eine schöne Stunde als Dank für die zu Ehrenden!" Der Sängerkreisvorsitzende, Hubert Eschbach, zugleich auch Vizepräsident des Sängerbundes Nordrhein-Westfalen, konnte rund 70 aktive Sängerinnen und Sänger zu klassischen Jubiläen ( 25, 40, und 50 Jahre, bei Jugendchören 5 und 10 Jahre) zwei Aktive sogar zu 65jähriger Singetätigkeit ehren und auszeichnen, sowie Sonderehrungen für langjährige Vorstands- und Dirigententätigkeit vornehmen. Als Gäste waren MdB Wolfgang Bosbach, Landrat Dr. Rolf Hahn, der neue Oberkreisdirektor Norbert Mors, sowie Bürgermeister oder Stellvertreter aus den Städten und Gemeinden des Kreises anwesend.

"Treue zur Heimat, zum Chor und zum Lied" bescheinigte Landrat Dr. Rolf Hahn den Sängern: Der Chorgesang sei ein Stück Lebensfreude, Mut und Zuversicht, die beste Medizin gegen vielfältige Zeiterscheinungen wie Klagen, Wehleidigkeit und anderes mehr: "Sie vermitteln Toleranz, Humanität, Disziplin, Kameradschaft, Freundschaft - Werte die heute eher belächelt werden." Bevor Kreisvorsitzender Hubert Eschbach zu den Ehrungen der einzelnen Sänger kam, hatte der jüngst zu dritten Meisterchorehren gekommene Bergische Siegkreis Moitzfeld unter Musikdirektor Rolf Pohle mit Werken von Arnold Kempkens, Heino,Schubert und Brahms die richtigen Stücke zur Einstimmung gebracht.

Vom "Sängerchor" wurden 18 Sänger geehrt, was wohl einmalig in der Geschichte der zentralen Jubilarenehrung ist. Folgende Sänger wurden geehrt: Hilger Meyer-Reumers und Erhard Okrafka (25 Jahre), Heinz Baumann, Karl Döller, Karl-Heinz Klaas, Heinz Klein, Heinz Schmidt, Kurt Schwamborn und Karl-Heinz Wasser (40 Jahre), Hans Ley, Heinz Lohmar, Heinz-Josef Lutz, Willy Schmidt, Josef Schmidt, Ernst Steinbach, Josef Steinbach, Alfons Vogel und Josef Vogel (alle 50 Jahre).

Zum Schluß der Veranstaltung sang dann unter der Leitung von Chordirektor Gerd Fuchs unser Chor die folgenden Werke:

"Hymnus an den Gesang"
"Wo die Liebe lebt"
"Der Morgen"
 
R. Aysslinger
O. Groll
L. Baumann
 

Für die Sänger des "Sängerchores" war es selbstverständlich, bei so vielen eigenen Jubilaren hier ein Ständchen zu bringen.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.