75. Jahreshauptversammlung

22. Februar 1997

Die 75. Jahreshauptversammlung fand am Samstag, 22. Februar 1997, um 18.00 Uhr im Sängerheim an der Florastraße in Heiligenhaus statt. Vorsitzender Werner Rottländer konnte dazu 69 aktive Sänger begrüßen, ganz besonders Chorleiter Gerd Fuchs, Vizedirigent Valentin Pantenburg und Ehrenvorsitzender Willy Schmidt. Ehrenmitglied Josef Klug hatte sich wegen Krankheit entschuldigt. Alsdann bat der Vorsitzende die Sänger, sich von den Stühlen zu erheben und eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder einzulegen, besonders für Sangesbruder Hermann-Josef Schmidt, der im Spätherbst verstorben war.

In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr nannte W. Rottländer ein paar Höhepunkte ganz besonders, konnte aber vorab sagen, daß es ein erfolgreiches Jahr 1996 war.

Im Mittelpunkt des Jahres 1996 stand neben der Kirmes das Frühjahrskonzert mit dem jungen Chor "Nov Antiqua" im Overather Bürgerhaus, wo beide Chöre die Zuhörer begeisterten.

Das 94. Stiftungsfest in Verbindung mit der Kirmes in Heiligenhaus wurde auch diesmal von den Besuchern gut angenommen. Zum zweiten Mal stand das Festzelt zwischen Kirche und Dorfbrunnen.

Auch war die Konzertreise nach Waldsassen/Mitterteich ein besonderer Erfolg mit insgesamt fünf stark beachteten Auftritten in Kirchen und Basiliken in Ostbayern und dem nahen Tschechien. Einen ganz besonderen Dank richtete Werner Rottländer an unseren Ehrenvorsitzenden Willy Schmidt, der diese Konzertreise vorbildlich organisiert hatte.

Wenig erfreulich nannte er die Teilnahme an einem Konzert am 4. Oktober 1996 in Hagen anläßlich des 50-jährigen Bestehens des Landes Nordrhein-Westfalen. Hier waren nur sehr wenig Zuhörer in einer schönen großen Kirche erschienen, was wohl an organisatorischen Dingen lag, jedenfalls waren Pfarrer Heinz Lenze und die wenigen Zuhörer von dem Konzert restlos begeistert.

Ein toller Erfolg war dagegen die Mitgestaltung eines Konzertes der Chorgemein-schaft Lindlar am 27. Oktober 1996 in der bis auf den letzten Platz besetzten Aula im Schulzentrum in Lindlar.

Erwähnenswert auch der Wandertag mit Frauen und Bräuten, sowie den Kindern rund um den Berg Lüderich mit Abschluß im Sängerheim, der allen Teilnehmern viel Freude bereitete.

Ein gemütlicher Abend mit den Reinigungsfrauen, sowie auch ein Abend mit den Wirten und wie immer die letzte Probe im alten Jahr mit anschließendem gemütlichen Beisammensein fehlten nicht im Rückblick. Werner Rottländer bedankte sich bei allen Sängern für die geleistete Arbeit, aber ganz besonders bei Chorleiter Gerd Fuchs und Vizedirigent Valentin Pantenburg.

Nach diesem kurzen Rückblick übergab der Vorsitzende das Wort an Schriftführer Hans Prinz, der dann in seinem Bericht 36 Verpflichtungen in 1996 stichwortartig Revue passieren ließ.

Zum Punkt 2 der Tagesordnung, dem Kassenbericht, gab Karl-Heinz Klaas einen umfangreichen Überblick über die Vereinsfinanzen. Eine exakte und genaue Kassenführung konnten die Kassenprüfer Valentin Pantenburg und Karl-Heinz Vogel der Versammlung bestätigen und baten um Entlastung des Vorstandes, die dann einstimmig erfolgte. Werner Rottländer dankte daraufhin allen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und wünschte eine weitere gute Zusammenarbeit wie bisher. Dann hatte er eine kleine Ehrung vorzunehmen, zwei Vorstandsmitglieder - Paul Lutz und Peter Wester, können auf 25 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken.

Er bedankte sich bei Ihnen im Namen aller Sänger für die große Hilfsbereitschaft und geleistete Arbeit zum Wohle des Chores und überreichte Peter Wester ein kleines Dankeschön. Paul Lutz war leider an diesem Abend verhindert, seine Ehrung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Statistisches (Ende 1996):

Anwesende Mitglieder bei der JHV
Aktive Mitglieder
 
Abgänge
 
 
 
 
Zugänge
 
Durchschnittsalter (Ende 1997)
Anzahl der Chorproben
Anzahl der musik. Verpflichtungen
Anzahl der fördernden Mitglieder
Anzahl der inaktiven Mitglieder
 
69 Sänger
77 Sänger
 
Ralf Lukas
Wolfgang Kneip
Jürgen Arndt
Norbert Mester
 
Michael Wasser
 
52,5 Jahre
43
32
127
71
 

Statistik über die Anwesenheit der einzelnen Stimmen bei den Proben:

1. Tenor
2. Tenor
1. Bass
2. Bass
Gesamtdurchschnitt bei den Chorproben
 
88,50%
85,43%
82,56%
87,14%
85,80%
 

Über die Schallgrenze von 10 Fehlproben kamen in 1996 -11 Sänger -, waren es 1995 aber nur 4 Sänger.

Erfreulicher war da schon, daß 18 Sänger nur bis zu dreimal fehlten und drei von ihnen - Toni Lukas, Alfons Mester und Karl-Heinz Vogel - fehlten nicht ein einziges Mal. Jeder der 18 Sänger erhielt ein Glas mit Widmung für vorbildliches Verhalten.

 

Terminplan für 1997:

26.04.97
27.04.97
22.06.97
29.06.97
05.07.97
25.07.-28.07.97
28.07.-23.08.97
20. - 23.09.97
27.09.97
04.10.97 :
11.10.97
26.10.97
01.11.97
07.12.97
13.12.97
21.12.97
 
Ständchensingen nach der Probe in Brombach
Kirchenkonzert in Heiligenhaus, 17.00 Uhr
Singen anl. des Pfarrfestes in Heiligenhaus
Ausflug der Fuchs-Chöre mit Frauen nach Linz
Gratulation beim MG V Bleifeld zum 75 Jährigen
95. Stiftungsfest und Kirmes in Heiligenhaus
CHORFERIEN
27. Konzertreise nach Waldkirchen/Passau
Konzert mit der Musikkapelle Kürten in Kürten
Jubilarenehrung im Kreishaus
Jubilarenfest im Sängerheim
Mitgestaltung der hl. Messe im Altenberger Dom
Singen auf dem Friedhof in Heiligenhaus
Nikolausfeier im Sängerheim
Singen im Altenheim in Wahlscheid
Singen im Krankenhaus in Bensberg
 

Zusätzliche Auftritte bei Geburtstagen, Hochzeiten und sonstigen Anlässen.

Dann wurde noch der Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" behandelt. Eine längere Diskussion brachte das Thema "Neue Chormitglieder". Hier wurden viele Vorschläge gemacht, jedoch eine Lösung, die wirklich zum Erfolg führt, hatte wohl keiner parat.

Der Vorsitzende, Werner Rottländer, appellierte nochmals an alle Sänger, Fehlproben auf ein Mindestmaß bei den Chorproben und Auftritten zu reduzieren.

In seinen Schlußworten sagte unser Vorsitzender: " Liebe Sänger, wir haben uns viel vorgenommen, aber um dies alles durchzuführen und zu erreichen, braucht der Vorstand die Unterstützung aller Sänger. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich für alle Mitarbeit und Hilfe im vergangenen Jahr bedanken, besonders bei den Wirten und unseren Reinigungsfrauen und schließe hiermit unsere diesjährige Jahreshauptversammlung".

Mit dem Lied "Hymnus an den Gesang", das von Chorleiter Gerd Fuchs angestimmt wurde, endete die Jahreshauptversammlung gegen 20.15 Uhr.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.