Herbstkonzert in Overath

31. Otober 1998

Am Samstag, 31. Oktober 1998 veranstaltete der Sängerchor ein großes Herbstkonzert unter der Leitung von Chordirektor Gerd Fuchs im Saal des Bürgerhauses in Overath. Zur Mitgestaltung des Abends konnte die Chorgemeinschaft Lindlar und der Frauenchor Remscheid gewonnen werden. Vorsitzender Werner Rottländer freute sich, an diesem Abend auch den ehemaligen Bundeschorleiter Hermann-Josef Rübben begrüßen zu können und ihm zum 70. Geburtstag zu gratulieren, den er wenige Tage zuvor gefeiert hatte. Hermann-Josef Rübben ist dem Sängerchor als Wertungsrichter bei Meisterchorsingen wohlbekannt. Auch seine Tochter Claudia Rübben-Laux, Chorleiterin des Frauenchor Remscheid, in Heiligenhaus bekannt durch Stimmbildungsveranstaltungen, die im Sängerheim in Heiligenhaus durchgeführt wurden. Den ersten Teil begann der Sängerchor mit "Hymnus an den Gesang", von Ruland Aysslinger, als nächstes folgte "Ewig ist der Himmel", von Rudolf Desch, - dies ist eines der schwersten Chorwerke überhaupt. Zum Meisterchorsingen im Mai 1999 in Gummers-bach als Wahlchor vorgesehen. Beendet wurde der erste Auftritt des Sängerchores mit "Der Morgen" von Ludwig Baumann und "Abendfrieden" von Franz Schubert. Als nächstes sang die Chorgemeinschaft Lindlar unter der Leitung von Walter Spicher und am Flügel von Christa Maria Platz begleitet:

Drei Gans im Haferstroh
Der Jäger längs dem Weiher ging
Die launige Forelle
Variationen über Schuberts Lied
 
Wilhelm Heinrichs
Wilhelm Heinrichs
 
Franz Schöggl
 

Den ersten Teil des Abends beendete der Frauenchor Remscheid unter der Leitung von Claudia Rübben-Laux und am Flügel teilweise begleitet von Hermann-Josef Rübben mit folgenden Vorträgen:

Sonntag
Abend
Tanzlied
Jahresreigen
 
Johannes Brahms
Hermann-Josef Rübben
Gerhard Rabe
Hermann-Josef Rübben
 

Nach der Pause begann im zweiten Teil des Abends die Chorgemeinschaft Lindlar mit einem Potpourri von Volksliedern aus aller Weld von Bernd Hans Gietz "Swing durch die Welt".

Der Frauenchor Remscheid startete in seinem zweiten Auftritt mit zwei schwedischen Volksliedern:

Ich denk dein
Hör die Glocke schlägt
Liebesorakel
Blühender Apfelbaum
Mirko
Uns locken die sonnigen Tage
 
Hermann-Josef Rübben
 
Walter Schneider
Walter Schneider
Walter Schneider
Hermann-Josef Rübben
 

Den Schlußpunkt unter das wohlgelungene Herbstkonzert setzte der Sängerchor mit:

Eine Wiese voll weißer Margeriten
Wohlauf in Gottes schöne Welt
Wanderschaft
Hab mein Wagen voll geladen
 
Ernst Heuser
Quirin Rische
C.F. Zöllner
Wolf gang Lüderitz
 

Begeisterter Beifall der Zuhörer zwang alle drei Chöre am Schluß ihrer Auftritte zu Zugaben, die dem auch sehr aufmerksamen Publikum gerne gewährt wurden.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.