Stiftungsfest und Kirmes in Heiligenhaus

26.-29.Juli 2002

"Rundum gelungen und ein toller Erfolg" so skizzierte unser Vorsitzender Werner Rottländer das 100. Stiftungsfest des MGV Sängerchor Heiligenhaus, dass nach alterTraditon wie immer in Verbindung mit der Heiligenhauser Kirmes gefeiertwurde.

Zum Jubiläum hatte man etwas besonderes vorbereitet. Rund um die historische St. Rochus-Kapelle entstand auf dem Dorf- und St. Rochus-Platz eine Amüsiermeile für jung und alt.

Zum Auftakt wurde am Freitagabend in dem modernen Festzelt direkt neben der Kirche erst einmal eine zünftige Beachparty gefeiert. Fast 1000 Jugendliche durften sich an Palmen, Sand und einem 6000 Liter-Pool bei heißer Musik von der Gruppe Solution Concept erfreuen.

Mallorca war "out", Strandleben in Heiligenhaus dagegen "in".

Am Samstag fand dann der große Festabend statt. Die Spitzenband "We together" begeisterte mit Musik vom Feinsten zum Mitsingen und Tanzen, sowie einer tollen Mitternachtsshow. Große Auftritte aus der ersten Garde des Kölner Karnevals konnten die Gästeschar im vollbesetzten Festzelt genauso begeistern.

Blom un Blömcher, -der Keyboarder der Gruppe, Reiner Höfer, ist "ne echte Hellejehüsjer Jung"- wurden vom Publikum nicht ohne Zugaben entlassen. Ebenso ging es einem der besten Kölner Redner, Diakon Willibald Pauels, alias "Ne Bergische Jong".

Der Festsonntag begann mit einem feierlichen Gottesdienst in St. Rochus, den der Katholische Kirchenchor (unter der Leitung von Klaus Hoffmann) sozusagen als Geschenk an den jubilierenden Sängerchor mitgestaltete. Pfarrer Reimund Fischer stellte in einer kurzen Ansprache heraus, dass Beten und Feiern zum christlichen Leben gehörten und das die traditionell mit dem MGV - Stiftungsfest verbundene Kirmes, das Kirchweihfest, Chor und Gemeinde in besonderem Maße verbinde. Die heilige Messe war dann auch der würdige Rahmen, die neue Vereinsfahne zu segnen. Die Gottesdienstbesucher konnten sich außerdem über zwei abschließende Gesangsvorträge des Sängerchores unter Chordirektor Gerd Fuchs freuen.

Nach der hl. Messe, dann bei herrlichem Wetter folgte der große Festumzug anlässlich des 100-jährigen Bestehens des MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V. Mit musikalischer Unterstützung durch den Musikverein Winterscheid ging es zur Alten Kölner Straße, wo sich der Festzug durch den fahnengeschmückten Ort formierte.

Zur großen Freude der Sänger und der Bevölkerung waren alle Ortsvereine aktiv beteiligt. Der Heiligenhauser Sportverein mit zwei Jugendfußballmannschaften samt Betreuern, der Motorsportclub, der eine stattliche Anzahl Oltimerautos arrangiert hatte, dabei einige Cabriolets in denen die Sängerchor- Jubilare -2002- Günter Höfer, Paul Lutz, Kurt Prumbaum, Andreas Schwamborn (alle 50 Jahre) sowie Werner Trinkaus (40 Jahre) chauffiert wurden. Ebenso wie Chordirektor Gerd Fuchs und sein "Kollege" Christoph Schmilz, der bei der Gründung den Taktstock schwang, toll von Heinz-Josef Lutz gespielt. Die Heiligenhauser Karnevalsfreunde boten sogar ihre weit renomierte Tanzgarde auf. Älter als der Sängerchor ist die historische früher pferdegezogene Handspritze (Baujahr 1891), die die Freiwillige Feuerwehr mitführte. Natürlich ging auch Kirchenchor von St. Rochus mit. Er wurde Mitte der 20-er Jahre des vorherigen Jahrhunderts aus den Reihen des MGV gegründet.

Außerdem gehörten auch die Sängerfrauen dem Festumzug an. Wie beim Festkommers zeigten sie in einer "Modenschau" über die 100 Jahre des Vereinslebens das, was Frauen in der jeweiligen Zeit trugen und wie sich derweil die Männer bei ihren Chorauftritten präsentierten. Natürlich bildeten die aktiven Sänger,trotz der Hitze in kompletter Vereinskleidung - den Schluß des Festzuges.

Anschließend begann dann im Festzelt der "Bergische Frühschoppen" mit der Musikkapelle aus Winterscheid und wurde fortgeführt mit der Big-Band Overath. Selbstverständlich hielt auch der Kirmesnubbel am Nachmittag seinen Einzug. Am Montagnachmittag war dann wie in den Jahren zuvor der Familientag. Hierzu lud der Sängerchor die Pänz zu Freifahrten auf den Fahrgeschäften ein. Abends um 20.00 Uhr begann dann der bunte Kirmesausklang zu den Klängen von "Solutions Conzept" mit Einzug des Kirmes -Nubbel, sowie anschließendem Verbrennen des Maskottchens. Auch erfolgte an diesem Abend die Auslosung der großen Kirmestombola . Hauptpreis war eine Reise für 2 Personen nach Berlin im Mai 2003 , eingeschlossen der Besuch des DFB-Pokalendspiels im Berliner Olympia-Stadion.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.