35. Konzertreise nach Günzburg

25.-28.Juni 2005

Das Ziel unserer diesjährigen Konzertreise des Sängerchores, über das Wochenende vom 25. bis 28. Juni 2005, führte uns in die Kreisstadt Günzburg, in der Mitte der Landeshauptstädten Stuttgart und München, sowie den Oberzentren Ulm und Augsburg.

Am Samstag den 25. Juni starteten wir pünktlich um 7.00 Uhr gutgelaunt mit einem Doppelstock-Bus der Firma Schinker-Reisen die Rund 500 Km lange Strecke Richtung Günzburg. Gegen 15.00 Uhr erreichten wir bei sehr heißem und schwülem Wetter unser Ziel. Rund um den, im Stadtkern gelegenen, sehr schönen Marktplatz und der Fußgängerzone, fand an diesem Wochenende das große und bekannte Guntia - Stadtfest statt. Zur Mitgestaltung dieses Festes, trat unser Chor gegen 17.30 Uhr für ein einstündiges Konzert auf einer großen Showbühneauf dem Marktplatz an. Nach einer Auftrittsdauer von ca. 20 Minuten, musste das Konzert wegen starken Regen und Gewitter aus Sicherheitsgründen von Seiten des Veranstalters abgebrochen werden.

Am Sonntag den 26.Juni gestaltete der Chor die hl. Messe in der Kath. Heilig-Geist Kirche. Nach der Messe wurden wir mit großen Applaus von der Gemeinde verabschiedet. Auf dem Kirchenvorplatz, vor einem großen Zuhörerkreis, gab der Chor ein Standkonzert zum besten

Auch dieser Liedvortrag wurde mit großem Beifall belohnt. Am Nachmittag startete der Chor in das ca. 30 Km entfernte Ulm um im berühmten Ulmer Münster dort ebenfalls einen Gottesdienst mitzugestalten. In Ulm angekommen empfing uns unsere ehemalige Vereinswirtin Kitty Höher. Sie hatte extra für uns zwei Fremdenführer organisiert, die uns ca. eine Stunde die Sehenswürdigkeiten des bekannten Fischerviertels zeigten.

Der Höhepunkt unserer diesjährigen Konzertreise, war die Gestaltung der Messe im Ulmer Münster. Unter den Teilnehmern der Messe befand sich auch unser Stellv. Bürgermeister der Stadt Overath Siegfried Reimann der einen privaten Besuch in Stuttgart nutzte um unseren Chor seine Aufwartung zu machen. Der Sängerchor unter der bewährten Leitung von Chordirektor Gerd Fuchs gestaltete die Messe u.a. durch folgende Lieder:

„Der Herr ist mein Hirte"
„Cherubinischer Lobgesang"
„O Herr gib Frieden"
 
Hans Weiss
Wilhelm Heinrichs
GUS Anton
 

Auch hier wurde der Chor für seinen großartigen Auftritt mit stehender Ovation und Beifall belohnt.

Die traditionelle Rundreise am Montag, bei einem sehr heißen, sonnigen Tag, führte uns zum Kloster Roggenburg. Nach einer Besichtigung mit Führung und Liedvor-trägen in der Kirche, ging es anschließend mit einem 15minütigen Fußmarsch zum Roggenburger-Weiher, genannt "Klein Venedig" um dort das gemeinsame Mittagessen einzunehmen.

m Anschluß daran ging die Fahrt weiter zu der Schlossbrauerei Autenried in Ichenhausen. Begrüßt durch den Inhaber der Brauerei Herrn Feuchtmayr, Brauereibesichtigung und Bierprobe, endete hier unser Ausflug und es ging zurück nach Günzburg. Der Abschluss der Konzertreise bildete ein gemütlicher, geselliger Gesangsabend in einem Biergarten, bei dem unser Vize-Dirigent Jürgen Wunderlich auch als Solist fungierte.

Am Dienstag gegen 9:00 Uhr Abfahrt in Richtung Heimat. Unterbrochen wurdedie Heimfahrt mit einem zweistündigen Aufenthalt in Heidelberg. Wohlbehalten trafen wir am frühen Abend in Heiligenhaus ein.

Für die sehr gute Organisation unserer Reise sei Edmund Peters, Peter Wester und Werner Rottländer ein besonderer Dank auszusprechen

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.