41. Konzertreise nach Bad Soden-Salmünster

 

Nach Alpenland (Mittenwald) und Nordseestrand (Büsum) ging die viertägige Konzertreise des MGV Sängerchor Heiligenhaus diesmal vom 3. bis 6. September 2011 in die nähere Umgebung, zum hessischen Kurort Bad Soden-Salmünster.

Gleich am Abend des Ankunftsamstags konzertierte der Meisterchor gemeinsam mit dem örtlichen MGV „Liederkranz" und dessen Familienchor in der Konzerthalle der Spessarttherme. Trotz großer, vor allem die Akteure tangierender Hitze, war der Saal mit überaus interessierten und nicht mit Beifall und Bravo-Rufen geizenden Zuhörern überfüllt.

Der Sängerchor unter der auch informativ und humorvoll moderierenden Musikdirektorin Claudia Rübben-Laux. zog einmal mehr alle Register seines Könnens und riss die Zuhörer zum eigenen Erstaunen vor allem mit Mundartliedern, so von den Bläck-Fööss, von den Stühlen. Sonntagmorgen gestalteten die Heiligenhauser den Hauptgottesdienst in der vollbesetzten neugotischen St. Laurcntius-Kirche Bad Soden mit.

Nach einem kleinen Platzkonzert vor der Kirche bei schönem Wetter - wie im Übrigen entgegen allen Prognosen während der ganzen Reise - ging es zum Sängerheim des „Liederkranz", wo mit der großen Sängerfamilie gemütlich gefeiert, gesungen und auch die Kehle geölt wurde.

Dabei tauschten die Vorsitzenden Armin Leipold (Bad Soden) und Werner Rottländer (Heiligenhaus) ihre Gastgeschenke aus.

Montags führte eine Ausflugsfahrt ins romantische Mainstädtchen Lohr mit Schiffsrundfahrt und Gesang. Abends fröhlicher Abschluss im Hotel in Bad Soden.

Auf dem Rückweg am Dienstag hatten die Sänger Gelegenheit, Deutschlands größten Flughafen Frankfurt bei einer eineinhalbstündigen Rundfahrt näher kennenzulernen und dabei das neueste Flaggschiff der Airbus-Familie, den riesigen A 380, zu sehen.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.