Kölsche Mess für „Urjel, Tröt un Trumm

 

Für unseren Sängerchor war ein weiterer musikalischer Höhepunkt des Jahres der 10. November 2012.

Am Vorabend des 11. im 11. feierte die „Große-Kölner-Karnevalsgesellschaft" ihr 130-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde in der Basilika St. Apostel in Köln eine so genannte „Kölsche Mess" zelebriert.

Diese „Kölsche Mess" ist mit einer „Mund artmesse" nicht zu verwechseln und zu übersetzen sondern hat eine eigenständige Liturgie von Werner Brock (Musik) und Ria Wördel (Text).

In der sehr eigenen „kölschen" Mentalität und Sprache wurden Werke „zum Kyrie", „zum Gloria", zum Credo", zum Sanctus", zum Benedictus" und „zum Agnus Dei" aufgeführt".

Unter der Gesamtleitung unserer Dirigentin Claudia Rübben-Laux erschallte in der Basilika ein bombastisches musikalisches Werk.

Gemeinsam mit dem großen Frauenchor aus Erftstadt-Lechenich. dem Kölner-Bläser-Ensemble. Donatus Haus an der Orgel. Jürgen Wunderlich als Solist sowie unser Sängerchor Heiligenhaus, wurde diese „Kölsche Mess" ein ganz besonderes beeindruckendes Erlebnis. Weihbischof Dr. Heiner Koch, der die Messe zelebrierte. sowie viele Messebesucher sprachen den Ausführenden höchstes Lob aus.

Damit wurden unsere Sänger für die harten und vielen Proben mehr als entschädigt. Es war für jeden Teilnehmer ein unvergessliches Ereignis und ein ganz besonderer Auftritt.

Als besonderer Dank wurden die Aufführenden (Frauenchor, Orchester, Organist und Sängerchor) anschließend zu einer Feierlichkeit im Rahmen des Programms zum Vorabend des 11. im 11. von der Großen-Kölner-Karnevalsgesellschaft in die gute Stube Kölns dem Gürzenich einge laden.

Bei freiem Essen und Getränken sowie einem karnevalistischen Programm fand dieser Abend einen tollen Abschluss.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2020 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.