95. Jahreshauptversammlung

31. März 2017

Unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung wurde Jürgen Schwiedessen einstimmig als neuer Sänger im Bass in die Chorgemeinschaft aufgenommen!

Zu unserer 95. Jahreshauptversammlung am 31.03.2017 begrüßte unser 1. Vorsitzende Jürgen Wunderlich die anwesenden 45 von 53 aktiven Sänger. Nach der formellen Eröffnung bat Wunderlich alle Anwesenden sich von den Plätzen zu erheben, um unseren verstorbenen Sängerkameraden und Mitgliedern zu gedenken. Wunderlich stellt fest, dass alle Sänger frist- und formgerecht durch Aushang eingeladen wurden.

Auf der Tagesordnung standen folgende Punkte:

  1. Eröffnung & Einleitung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Bericht des Schriftführers
  3. Bericht des Schatzmeisters
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung
  6. Entwicklung des Chores & Statistiken
  7. PAUSE Essen (bis 21:15 Uhr)
  8. Verschiedenes

Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Markus Glietz musste als Kassenprüfer neu besetzt werden. Martin Meyer-Reumers wurde vom Geschäftsführer vorgeschlagen und nimmt das Mandat neben Jochen Stüber an, nachdem er einstimmig gewählt wurde.

Besonders hervorgehoben werden:

  • Konzert-Highlight mit der Jungen Philharmonie im Mai
  • Sommerfest mit Unterstützung von Jürgen Guter und der Ortsvereine
  • 46. Konzertreise nach Trier unter der Federführung von Hansjörg Camphausen
  • Optische Darstellung vor dem Sängerheim, maßgeblich durch Andreas Fischer
  • Mitgestaltung der Messe in der Kapelle vom VPH zum 50. Mal
  • Andreas Schwamborn & Heinz Lohmar werden Ehrensänger
  • Weihnachtskonzert in der Aula Cyriax

Verschiedenes und Aussprachen:

  • Hansjörg Camphausen stellt die Konzertreise nach Bamberg vor
  • Vorsitzender berichtet vom Projektchor, der aus dem „Kleinen Rat“ aus dem diesjährigen Dreigestirn entstanden ist. Proben finden vor der Chorprobe mit ca. 24 Teilnehmern, ohne Sänger unserer Stammbesetzung, gemeinsam mit der Chorleiterin statt.
  • Meisterchorsingen 2018 in Rheine 9./10.06.2018: Chorleiterin hat dies bereits nach der Probe angesprochen und strebt gemeinsam mit dem Chor den nächsten Titel an.
    5 Gegenstimmen und keine Enthaltung, damit wird das nächste Meisterchorsingen in 2018 angegangen
  • „Kölsche Mess“ in St. Aposteln: Abstimmung im Chor und Diskussion wegen der vorherigen schlechten Bilanz (nur 800 € Einnahmen) und der aufwendigen Probenvorbereitung bei der erstmaligen Teilnahme.
    4 Gegenstimmen - damit wird der Chor an der Veranstaltung teilnehmen.
  • Teilnahme am „Frühschoppen beim BTV“ an Vatertag wird vom 1. Vorsitzenden an die Versammlung gefragt. Diskussion mit „Für-und-Wieder“ bzgl. Veranstaltungen im Ort auch organisiert über den BTV.
    Es gibt 7 Gegenstimmen, 5 Sänger sind verhindert aber grundsätzlich ist der Chor dafür.
  • Singen auf der Proklamation im kommenden Jahr im Pfarrsaal
    Gegenstimmen 9, das Thema muss zurückgestellt werden – es kommt die Frage auf, „Was wir da singen sollen?“. Der 1. Vorsitzenden ist davon überzeugt, dass wir als Chor dann tatsächlich Geld verdienen könnten, wenn wir auf Sitzungen im Kölner Karneval auftreten würden – auch weil es einzigartig wäre, was der Chor vortragen könnte. Leider ist der Chor dazu nicht bereit.
  • Singen zur Vorweihnachtszeit: Der Chor ist dafür weiterhin im VPH zu singen
  • Kirmes – Juli 2017
  • Vorsitzender berichtet von weiteren, notwendigen Umbaumaßnahmen: Treppe zum Sängerheim & Durchbruch mit Schiebetür wird vom 1. Vorsitzenden vorgestellt.

Im Schlußwort wies der 1. Vorsitzende Jürgen Wunderlich darauf hin, dass der Vorstand weiterhin die Vereinsarbeit zum Wohle des Chores verrichten wird. Dankesworte richtete er an alle Sänger, an die Vorstandskollegen, an die Wirte und an alle die im Sängerheim innerhalb und außerhalb geholfen haben. Mit dem Lied „In frohen Stunden“ endete die 95. Jahreshauptversammlung gegen 22:30 Uhr.

Zu guter Letzt wurde Herbert Becker anlässlich seines 80. Geburtstages mit Weingebinde geehrt.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2017 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.